Navigation und Service

Das KI-Observatorium

Das Observatorium Künstliche Intelligenz in Arbeit und Gesellschaft

Unter dem Begriff „Künstliche Intelligenz“ (KI) sind eine Vielzahl von Anwendungen subsummiert, deren verbindendes Merkmal darin liegt, dass sie – im Unterschied zu anderen bekannten Technologien – perspektivisch kognitive Aufgaben übernehmen können, die bisher Menschen vorbehalten sind. Damit rücken Mensch und Maschine näher zusammen. 

Die Chancen, die in dem enormen Potential von KI als Schlüsseltechnologie, insbesondere im Zusammenspiel mit anderen Technologien, wie Robotik, Bio- und Neurotechnologien oder Quantencomputing liegen, sind auch mit neuen Fragen verbunden, auf die nicht nur technologische, sondern auch gesellschaftliche und politische Antworten gefunden werden müssen. Denn der Maßstab für eine erfolgreiche Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz ist ihr Nutzen für Menschen und Gesellschaft. 

Das Observatorium Künstliche Intelligenz in Arbeit und Gesellschaft will durch seine Arbeit dazu beitragen, Künstliche Intelligenz nachhaltig und verantwortungsvoll zu gestalten. In diesem Sinne richtet es seine Projekte darauf aus,

  • die Auswirkungen künstlicher Intelligenz zu beobachten, zu analysieren und zu verstehen.
  • die Entwicklung und den Einsatz von KI auf einen menschenzentrierten und gemeinwohlorientierten Ansatz auszurichten. 
  • positive Zielbilder und Szenarien für die Anwendung von KI zu entwickeln und zu deren Umsetzung beizutragen.
  • wissenschaftliche und strukturelle Grundlagen für einen umfassenden und wirksamen Ordnungsrahmen für den Einsatz von KI zu schaffen.
  • Dialoge zur Entwicklung und zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz zu initiieren und damit einen gesellschaftlichen Zugang zu Künstlicher Intelligenz zu ermöglichen.

Dazu initiiert, unterstützt, begleitet und analysiert das KI-Observatorium Studien und Forschungsprojekte und entwickelt auf dieser Grundlage Indikatoren, Szenarien, Empfehlungen und Best Practices für eine verantwortungsvolle Nutzung von Künstlicher Intelligenz. Eingebunden in ein weitgespanntes Netzwerk aus Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Gewerkschaften, Verbänden und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, organisiert das KI-Observatorium Workshops, Labs und partizipative Formate zu Chancen, Herausforderungen und Rahmenbedingungen für die verantwortungsvolle Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz. Das KI-Observatorium, als ein Teil der Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft, versteht sich dabei als Impulsgeber, Diskutant, Moderator und Enabler auf dem Weg zu einer menschenzentrierten und gemeinwohlorientierten Nutzung von Künstlicher Intelligenz. 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:

nach oben